Spitzenforschung in Chemie und Physik

Gemeinsam erklärtes Ziel der Otto-Klung-Stiftung und der Dr. Wilhelmy-Stiftung ist es, die Förderung wissenschaftlicher Spitzenleistungen zu intensivieren, indem solche Wissenschaftler*innen ausgezeichnet werden, deren Arbeiten richtungsweisend sind und auch international Anerkennung genießen. Das gute Zusammenwirken mit den Auswahlkommissionen für Chemie und Physik an der Freien Universität Berlin sowie deren sachverständige und weitblickende Empfehlungen werden auch in Zukunft die herausragende Stellung des Klung-Wilhelmy-Wissenschafts-Preises sichern.

Der Preis wird unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, verliehen. Mit einem Preisgeld von derzeit 60.000 Euro zählt er zu den angesehensten wissenschaftlichen Auszeichnungen für jüngere deutsche Chemiker*innen und Physiker*innen in Deutschland – nicht zuletzt auch deshalb, weil fünf der bisherigen Preisträger später den Nobelpreis und weitere Preisträger andere bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen erhalten haben.

Peter Lange
Otto-Klung-Stiftung

Dr.-Ing. Lothar Wilhelmy
Dr. Wilhelmy-Stiftung